Vor einiger Zeit trat in meinem Leben eine Situation ein, die nur sehr schwer zu ertragen war. Vor die Wahl gestellt, alles so hinzunehmen oder das Beste daraus zu machen, begann ich zu malen und zu schreiben. Ich brachte meine Gefühle zu Papier. Langsam lernte ich, meine schwierige Lebenssituation zu akzeptieren und damit umzugehen. Mein Leben begann sich zu ändern. Ein Stück Selbstbewusstsein, Lebensfreude, ja Lebensqualität kam zurück. Darum möchte ich mit meinen Geschichten, Gedichten und Bildern anderen Menschen Mut machen, die negativen Dinge in ihrem Leben nicht einfach zuzulassen, sondern versuchen, Veränderungen herbeizuführen. Ich möchte sie ermutigen, ihre Stärken und Fähigkeiten zu entdecken, diese für sich zu nutzen und in allem auch eine positive Seite zu sehen.

Mein Glaube an Gott hat mir geholfen, den langen und holprigen Weg gehen zu können, begleitet von Menschen, die mich immer wieder aufgefangen haben, wenn ich stolperte, die mich getragen haben, wenn meine Beine versagten, und die mich getröstet und ermuntert haben, wenn ich nicht mehr weiter wusste. Dafür bin ich unendlich dankbar.

Seit September 2011 bin ich ehrenamtlich als Lektorin für die evangelische Kirche tätig, um Pfarrerinnen und Pfarrer im Gottesdienst zu vertreten.

 

 

Kurzbiografie

Name: Dorothea Ambaum
Geburtsort: Korbach
Autorin und Kunstmalerin, Lektorin, Hobbyfotografin

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für